HNO

Laser sind in der heutigen Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie (HNO) kaum noch wegzudenken. Je nach Anwendungsgebiet kommen drei verschiedene Arten von Lasern zum Einsatz: Der Diodenlaser mit den Wellenlängen 980 oder 1470 nm, der grüne KTP-Laser oder der CO2-Laser.

Die diversen Diodenlaser haben, je nach Wellenlänge, unterschiedliche Einflüsse auf das Gewebe, z. B. eine gute Wechselwirkung mit Farbpigmenten (980 nm) oder die gute Absorption im Wasser (1470 nm). Der Diodenlaser hat je nach Anwendungsbedarf schneidende oder koagulierende Effekte. Die flexiblen Lichtleiter in Verbindung mit diversen Handstücken ermöglichen minimalinvasive Eingriffe, auch unter lokaler Anästhesie. Besonders in Geweben mit hoher Durchblutung, wie z. B. Tonsillen oder Polypen, erlaubt der Diodenlaser ein nahezu blutungsfreies Operieren.

Für größere Eingriffe, z. B. bei der Tumorbekämpfung, stehen CO2-Laser mit Gelenkarm oder mit flexiblem Hohlleiter zur Verfügung, die besonders im Hals-Rachenbereich zum Einsatz kommen. Größere Gewebeveränderungen können präzise, kontaktlos und vor allem ohne starke Blutungen selektiv entfernt werden.

Der grüne KTP-Laser bietet eine zusätzliche Alternative zum Diodenlaser. Aufgrund seiner gewebeschonenden, geringen Eindringtiefe überzeugt er besonders bei Eingriffen in sensiblen Regionen wie bspw. an den Stimmbändern.

Das sind die grundlegenden Vorteile eines Lasereingriffs:

  • Minimalinvasiv
  • Blutarm und atraumatisch
  • Gute Wundheilung mit unkomplizierter Nachsorge
  • Kaum Nebenwirkungen
  • Herzschrittmacher-verträglich
  • Eingriffe unter lokaler Anästhesie möglich (bes. Rhinologie oder Stimmbandbehandlung)
  • Behandlung schwer zugänglicher Areale
  • Zeitsparende Behandlung
  • Reduzierung von Medikamenten

Welcher Laser kommt für Sie infrage?

DCR

Bei der DacryoCystoRhinostomy, der Tränenwegsoperation, ist es das Ziel, einen Abflussweg zwischen Augenwinkel und Nasenhöhle zu schaffen. Für diese Operation kann der Diodenlaser aufgrund seiner stabilen, flexiblen Glasfasern im Kontaktverfahren effektiv eingesetzt werden.

Weiterlesen

Endoskopie/ Mikroendoskopie

Die verwendeten Glasfasern unserer Lasergeräte können ideal in Kombination mit flexiblen Endo- und Mikroendoskopen sowie starren Endoskopen eingesetzt werden.

Weiterlesen

Larynx/ Oropharynx

Behandlungen von Kehlkopf und Rachen sind mit unseren Dioden- KTP- und CO2-Lasern auch in anatomisch schwer zugänglichen Regionen unkompliziert und schmerzfrei möglich.

Weiterlesen

Otologie

Unsere Dioden-, KTP- und CO2-Laser unterstützen Sie in der Otologie bei einer Vielzahl an Behandlungen von der Behandlung von Cholesteatomen bis zur Tumorvaporisation.

Weiterlesen

Rhinologie

Unsere Dioden-, KTP- und CO2-Laser unterstützen Sie in der Rhinologie bei einer Vielzahl an Behandlungen von der Conchotomie bis hin zur Tumorvaporisation.

Weiterlesen